Kirchweihschießen 2011 - Bericht

Kirchweihschießen der Schützengesellschaft Töging - Brotzeiten als Preise zu gewinnen

Bei der Schützengesellschaft wird die Kirchweih alljährlich mit einem attraktiven vereinsinternen Preisschießen gefeiert. Für die besten Teilerschützen bei der Jugend-, der Gewehr- und der Luftpistolendisziplin waren gestandene Brotzeiten als Preise ausgesetzt.

Schützenmeister Thomas Ploschnitznigg konnte 20 Vereinsmitglieder zu diesem Preisschießen im Vereinslokal dem Gasthaus Springer begrüßen. Mit 7 Teilnehmern war es der Vereinsjugend erstmals gelungen mit den bislang immer am zahlreichsten vertretenen Luftpistolenschützen gleich zu ziehen. Bei den Gewehrschützen traten 6 Teilnehmer zum Wettkampf an. Der Scheibennachkauf war nicht begrenzt worden und jeder konnte so oft und so lange er wollte sein Glück versuchen

Die Auswertung erfolgte durch den Sportleiter Alois Ober. Die Siegerehrung wurde unmittelbar darauf durch Schützenmeister Ploschnitznigg durchgeführt und mit Spannung erwartet. Heuer bewies es sich wieder einmal, dass das "Blattlschießen" reine Glückssache ist. Bei den Jungschützen war Denise Obergröbner, die erst dem Verein beigetreten war, zur eigenen Überraschung, mit einem 57,2 Teiler nicht zu schlagen. Zweiter wurde Michaela Schneeberger mit einem 97,4 Teiler vor Reinhard Renner mit einem 139,7 Teiler.

Bei den Luftpistolenschützen sicherte sich Alois Ober mit einem 29,4 Teiler den ersten Platz. Den 2. Platz belegte Andreas Zebhauser mit einem 72,2 Teiler. Der dritte Platz ging an Günter Dallmeier, der einen 88,7 Teiler getroffen hatte.

In der Klasse der Gewehrschützen verwies Thomas Hempen seine Konkurrenten auf die Plätze. Er hatte einen 32,2 Teiler getroffen und damit erkämpfte er den ersten Platz. Georg Schiller sicherte sich mit 59,7 Teiler den zweiten Platz. Wolfgang Utz musste sich mit einem 189,0 Teiler mit dem dritten Platz begnügen.

Kirchweihschiessen 2011

Preisträger beim Kirchweihschießens
Von links: Alois Ober, Denise Obergröbner, Thomas Ploschnitznigg, Thomas Hempen
Foto: Zebhauser