Jahreshauptversammlung 2019

Vorstandschaft der Schützengesellschaft Töging bei der Jahreshauptversammlung
neu gewählt


Die Schützengesellschaft Töging beendet die Schießsaison mit der Hauptversammlung. Schützenmeister Andreas Zebhauser konnte dazu zahlreiche Vereinsmitglieder im Vereinslokal Springer begrüßen.
Er gab zuerst die Tagesordnung bekannt und eröffnete anschließend mit dem Bericht des Schützenmeisters und den Rechenschaftsberichten der Vereinsvorstandschaft für die abgelaufene Saison. Er ließ das vergangene Schießjahr und die vielfältigen Aktivitäten des Vereins kurz Revue passieren. Als Höhepunkte der Saison hob er die Weihnachtsfeier und das Königsschießen hervor.



Sportleiter Alois Ober gab dann einen detaillierten Bericht über die sportlichen Aktivitäten der Schützen ab.
Schatzmeister Sebastian Leder zeigte die finanzielle Situation des Vereins auf. Er führte aus, dass zu aller Zufriedenheit in 2018 gewirtschaftet wurde. Die Kassenrevisoren bescheinigten ihm eine vorbildliche Buch- und Kassenführung und beantragten die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig gewährt wurde.
Zebhauser bedauerte, dass die beiden Sportleiter des Vereins Alois Ober und Bianca Fridgen sowie die Ausschußmitglier Klaus Spermann und Johann Utz nicht mehr für ihre bisherigen Positionen zur Verfügung zu stehen. Als Dank und Anerkennung für ihre langjährige Mitarbeit überreichte er ihnen Weinpräsente.

 
Satzungsgemäß werden der Vereinsvorstand und der Ausschuss alle drei Jahre neu gewählt.
Unter der Leitung von Rechtsanwalt Knoll wurden die Neuwahlen durchgeführt
Der amtierende 1. Schützenmeister Andreas Zebhauser war bereit sein Amt weiter zu bekleiden. Erwartungsgemäß wurde er wieder mit diesem Amt betraut. Zu seinem Stellvertreter und damit zum 2. Schützenmeister wurde erneut Leo Seefried berufen. Nach kurzer Diskussion wurde Claudia Kagerer ohne Gegenstimme zur neuen 1. Sportleiterin des Vereins gewählt. Auf ihren ausdrücklichen Wunsch erklärte sich dann aber auch Alois Ober bereit doch die Position des 2. Sportleiters zu übernehmen und sie dadurch zu unterstützen. Sebastian Leder übernahm erneut das verantwortungsvolle Amt des Kassiers. Als Schriftführer wurde Wolfgang Utz bestätigt.
Kassenrevisoren sind weiterhin Konrad Reiter und Dr. Helmut Rockinger.
Im Vereinsausschuss sind Georg Schiller und, nunmehr neu als Jugendsprecher, Johannes Gillhuber, sowie Bianca Fridgen vertreten.
Alle Kandidaten wurden alle für die nächsten drei Jahre gewählt und nahmen die Wahl an.
Schützenmeister Zebhauser bedankte sich für das Vertrauen, das ihm und seinen Vorstandskollegen entgegengebracht wurde.

 

Die neu gewählte Vorstandschaft

Von links: Leo Seefried (2. Schützenmeister), Sebastian Leder (Kassier), Claudia Kagerer (1.Sporteiterin), Wolfgang Utz (Schriftführer), Zebhauser Andreas 1. Schützenmeister
Foto: Müller

 
Im Anschluss daran gab Schützenmeister Zebhauser den besten Teilerschützen der Saison bekannt. Dieser war an den insgesamt 24 abgehaltenen Schießabenden ermittelt worden. Die Teiler lagen dicht beieinander. Von den insgesamt 32 Teilnehmern hatte Kilian Huber mit einem 8,3 Teiler den besten Schuss abgegeben. Ihm wurde der große Wanderpokal überreicht. Ihm war Alois Ober mit einem 14,43 Teiler knapp auf den Fersen. Ein 16,10 Teiler reichte Sebastian Leder nur für den dritten Platz. Sie erhielten Verzehrgutscheine und als bleibendes Andenken je einen Zinnbecher.

 

Bester Teilerschütze: Kilian Huber

Foto: Müller