Ehrungen 2016

Ehrungen und Preise für die besten Schützen der Schützengesellschaft Töging

 
Mit dem Endschießen und anschließender Siegerehrung ließ die SG Töging das abgelaufene Schießjahr 2015/2016 harmonisch ausklingen. Schützenmeister Zebhauser führte die Ehrungen durch.
In den letzten Monaten war eifrig um Leistungsabzeichen geschossen worden . Die Leistungsnadel des Schützenbezirks Schwaben 2016 erhielten Michael Huber ,Alexandra Huber, David Miebach und Günther Wagner.
Mit dem Leistungsabzeichen Hamburger Schützenverbandes, der „Dom-Nadel“,  wurden Cornelius Bernböck, Michael Huber, Alexandra Huber und Joachim Decker geehrt.

Beim Endschießen  nahmen 20 Schützen die Gelegenheit wahr sich miteinander im Teilerschießen zu messen. Davon traten 12 mit dem Luftgewehr- und 8 mit der Luftpistole an.
.Die Gewehrschützen  zeigten, dass sie zu treffen verstehen Die Teiler lagen denkbar dicht beieinander. Mit einem 23,7  Teiler gewann Richard Redinger klar die Gewehrkonkurrenz. Den zweiten Platz errang Bianka Fridgen  mit einem 51,6 Teiler,  knapp gefolgt von Sebastian Leder mit einem 51,7  Teiler auf Rang drei.
Der beste Luftpistolenteiler des Abends war Alois Ober gelungen. Mit einem 87,5 Teiler  sicherte er sich unangefochten den 1. Platz. Ihm  war  Cornelius Bernböck mit einem 92,3 Teilern knapp auf den Fersen. Nur wenig schlechter schoss Günter Dalmeier, der mit seinem 131,8 Teiler Dritter wurde.
Besondere Bedeutung hat aber die Bekanntgabe der Jahresmeister. Insgesamt hatten  sich 33 Schützen an den 24 durchgeführten Schießabenden beteiligt.
In der Jugendklasse belegte Kilian Huber den ersten Platz. Er hatte  21 Wertungen geschossen und  einem Durschnitt von  127,9 Ringen vorzuweisen. Ihm folgte, da sie die eine Wertung weniger vorweisen konnte, Josefine Samuels mit einen Ringschnitt von 153,5 Ringe auf Platz zwei. Yannik Wimmer etablierte sich mit einem Mittelwert von 76,8 Ringen und 10 geschossenen Wertungsabenden auf dem dritten Rang.
Bei der Luftpistole waren die ersten beiden Plätze heiß umkämpft. Letztlich gelang es Günter Dallmeier mit einer hervorragenden Durchschnittsleistung von 185,3 Ringen den Titel des Jahresmeisters mit der Luftpistole zu erringen. Knapp geschlagen belegte Alois Ober mit einem Durchschnitt von 185,0 den zweiten Platz. Dritter wurde, mit bereits deutlichen Abstand, Andras Zebhauser. Er hatte  176,9 Ringe im Jahresdurchschnitt getroffen
Die Gewehrklasse beherrschte  Sebastian Leder. Ihm war es gelungen sich mit einem Ringschnitt von 176,8 den ersten Platz zu sichern. Mit einem Mittelwert von 165,9 Ringen kam Manuel Redinger auf Platz zwei. Dahinter belegte Bianca Fridgen mit einem Schnitt von 164,3 Ringen den dritten Platz.

 

Ehrungen 2016

von links:    
Empfänger des Leistungsabzeichens Schwaben 2016:
Huber Alexandra, Wagner Günther, Huber Michael, David Miebach
Foto: Zebhauser