Aktuelles

Wiederaufnahme Schießbetrieb

Hallo,

seit Anfang November 2020 mußte unser Vereinsleben leider coronabedingt vollkommen ruhen.

Unser traditionelles Königsschießen 2021 konnte im Januar deshalb nicht erfolgen.

Wir wollen auf dieses Schießen jedoch auch  heuer nicht verzichten und wollen es, wenn auch mit Verspätung, durchführen.

Ab Dienstag, den 1.Juni hat jetzt unser Vereinsheim, wieder geöffnet und wir dürfen bzw. können unseren Schießstand unter den gültigen Auflagen des BSSB (Erforderliche Abstandsregeln und Hygienekonzept) wieder nutzen.

Hiermit laden wir Dich im Namen des Vereins und der gesamten Vorstandschaft

recht herzlich zum Schießabend am Dienstag, den 08.06.2021, ab 18.30 Uhr zum Trainingsschießen ein.

Unser Königsschießen führen wir am Dienstag, den 15.06., am 22.06. und am 29.06. ab 18.30 Uhr im Vereinslokal „Gasthaus Springer“ durch.

Du hast an einem dieser drei Termine die Möglichkeit Deine Königsschüsse abzugeben

Wir würden uns freuen, wenn Du an diesen Schießen teilnehmen würdest.

Nachruf

Die Schützengesellschaft Töging
trauert um ihr langjähriges Mitglied und ihren Herbergsvater


„Springerwirt“
Gerhard Röder


Wir werden ihn immer in guter Erinnerung behalten
und ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.


Töging, im Mai 2021
Schützengesellschaft
Töging e. V.

 

Aktuelles zu unseren Terminen wegen Corona

Wegen Corona und der damit verbundenen gesetzlichen Einschränkungen hat sich leider der Ablauf unserer heurigen Schießsaison maßgeblich geändert.

Durch die Schließung der Gaststätten, die ursprünglich nur im November vorgesehen war, wurde uns ein normales Vereinsleben und der Zugang zum Schießstand unmöglich gemacht.

Die Vorstandschaft sah sich wegen der nicht kalkulierbaren Situation daher zu ihrem großen Bedauern gezwungen unser Nußschießen und die Weihnachtsfeier im Dezember abzusagen.
Unsere frühzeitige Vorgehensweise erwies sich als richtig, da die Corona-Schutzmaßnahmen mittlerweile sogar bis zum 10 Januar ausgedehnt wurden. Manche Politiker deuten aber bereits jetzt schon an, daß dieser Termin eventuell nicht ausreichen wird.
Wir werden deshalb unser Königsschießen ebenfalls verlegen. Einen genauen Termin geben wir frühzeitig bekannt.

Ich hoffe, daß wir uns möglichst bald wieder zu unseren gemeinsamen Schießabenden beim Springerwirt treffen können.

Ich wünsche Euch auf diesem Wege
Frohe Festtage und zum Jahreswechsel von ganzem Herzen Gesundheit und Glück!

A. Zebhauser
1. Schützenmeister

Kirchweihschießen 2020

Kirchweihschießen der Schützengesellschaft Töging

Trotz Corona veranstaltete die Schützengesellschaft Töging auch heuer, unter Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Hygienevorschriften, ihr traditionelles Kirchweihschießen um damit dem kirchlichen Fest Rechnung zu tragen
Schützenmeister Andreas Zebhauser konnte zahlreiche Vereinsmitglieder zu dieser beliebten Veranstaltung begrüßen. Insgesamt nahmen 23 Teilnehmer an diesem Preisschießen teil.
Mit 10 Teilnehmern waren die Luftgewehrschützen die zahlenmäßig stärkste Gruppe vor den Pistolenschützen mit 7 angetretenen Schützen und 6 Beteiligten der Vereinsjugend.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt worden, denn Elli Utz hatte „Zwetschgenbavesen“ gemacht und diese Schmankerl fanden uneingeschränkte Begeisterung.
Für die besten Teilerschützen in der Jugend-, der Gewehr- und der Luftpistolendisziplin waren Brotzeitgutscheine im Vereinslokal Springer als Preise ausgesetzt.

Gleich im Anschluss an das eigentliche Schießen wurden die beschossenen Scheiben vom Schriftführer Wolfgang Utz ausgewertet und die mit Spannung erwarteten Ergebnisse wurden vom Schützenmeister Zebhauser und der Sportleiterin Claudia Kagerer bekannt gegeben.
Bei den Jungschützen war Michael Lauer, der erst kürzlich dem Verein beigetreten war, mit einem 112,4 Teiler nicht zu schlagen. Zweiter wurde Daniel Redinger mit einem 142,6 Teiler vor Christoph Hagl mit einem 189,4 Teiler. Die Ergebnisse der Luftgewehrschützen lagen sehr dicht beieinander. Hier war Mike Kliemantat, zur eigenen Überraschung, ein hervorragender 30,8 Teiler gelungen und damit belegte er den ersten Platz in seiner Klasse. Als Zweiter reihte sich Claudia Kagerer mit einem 112,9 Teiler in die Preisträgerränge ein. Nik Lauer mußte sich mit einem 124,3 Teiler mit dem dritten Platz begnügen
Der beste Schuss mit der Luftpistole, ein 181,7 Teiler war von Günter Dallmeier abgegeben worden. Mit einem 298,3 Teiler sicherte sich Andreas Zebhauser den zweiten Platz. Einen 374,5 Teiler hatte Helmut Peuerböck vorzuweisen der damit dritter wurde.

 

Foto (Kagerer): Preisträger der Luftpistolenschützen
von links:
Andreas Zebhauser (2.Platz), Günter Dallmeier (1.Platz), Helmut Peuerböck (3.Platz)

 

 

 

 

Anfangsschießen 2020/2021

Spannendes Preisschießen der Schützengesellschaft Töging zum Saisonauftakt 2020/2021

Fast ein halbes Jahr, seit März, machten die Schutzauflagen gegen die Corona-Pandemie ein reguläres Vereinsleben nahezu unmöglich.
Unter Einhaltung der derzeit gültigen Hygienevorschriften führte die Schützengesellschaft Töging nunmehr das Anfangsschießen für die Saison 2020/2021 durch Schützenmeister Andreas Zebhauser begrüßte die Anwesenden.
Er freute sich über das zahlreiche Erscheinen und wünschte allen Vereinsmitgliedern „Gut Schuss“ bei diesem Preisschießen und eine erfolgreiche und gesunde Saison 2020/2021. Dann gab er das Schießen frei.
Nach der sehr langen schießfreien Zeit bewiesen die Schützen und Schützinnen, dass sie das Zielen und Treffen nicht verlernt hatten.
23 Vereinsmitglieder, davon 5 Jungschützen, traten zu diesem sportlichen Wettkampf um die besten Teiler an.
Schützenmeister Zebhauser führte nch Auswertung aller abgegebenen Scheiben zusammen mit der Sportleiterin Claudia Kagerer die Siegerehrung durch.

Bei der Vereinsjugend setzte sich Selina Kagerer mit einem 138,4 Teiler vom Verfolgerfeld ab. Ihr folgten auf Platz zwei und drei, Daniel Redinger (274,9 Teiler ) und Johannes Gillhuber (504,8 Teiler). Den ersten Preis mit dem Luftgewehr errang Wolfgang Utz. Er schoss einen 57,6 Teiler. Nur knapp geschlagen belegten Joachim Decker und Bianca Fridgen die Plätze zwei und drei (76,8 bzw. 90,9 Teiler). Sieger mit der Luftpistole wurde Günter Dallmeier mit einem 227,8 Teiler. Mit einem 234,5 Teiler konnte sich Alois Ober Platz zwei sichern. Der dritte Platz ging an Andreas Zebhauser (265,6 Teiler).

Zum Abschluss der Veranstaltung gab es eine vom Verein gestiftete Brotzeit die allen gut mundete.

Sieger des Anfangsschießens: von links
Wolfgang Utz (Luftgewehr), Selina Kagerer (Jugend), Günter Dallmeier (Luftpistole)
Foto: Zebhauser