Aktuelles

Osterschießen 2022

Osterschießen der Schützengesellschaft Töging

Corona bedingt war das Vereinsleben in den vergangenen Monaten leider nur eingeschränkt möglich. Nachdem jetzt die gesetzlichen Auflagen gelockert wurden konnte die Schützengesellschaft heuer ihr traditionelles Osterschießen wieder durchführen
Es wurde wieder als Preisschießen auf Teiler abgehalten.
Als Preise hatte der Verein für die 10 besten Teilerschützen des Abends Verzehrgutscheine gestiftet

Die abgegebenen Scheiben wurden unmittelbar nach Beendigung des Schießens von der Vorstandschaft ausgewertet.
Sportleiterin Claudia Kagerer und Schützenmeister Andreas Zebhauser führten anschließend die Siegerehrung durch.

Zebhauser ging kurz auf das Schießen ein. „Sehr erfreulich war heuer die sehr gute Beteiligung mit insgesamt 17 Schützen, was eindrucksvoll den Zusammenhalt im Verein zeigt.
Die getroffenen Teiler der Erstplatzierten lagen außergewöhnlich dicht beieinander“

Den besten Teiler hatte Christoph Hagl getroffen. Ihm brachte ein 46,7 Teiler den Sieg. Auf dem zweiten Rang folgte mit einem 51,9 Teiler Selina Kagerer, nur knapp gefolgt von Mike Kliemantat der einen 54,6 Teiler getroffen hatte. Die Plätze vier und fünf gingen an Kilian Aigner (57,3 Teiler) und Alois Ober (57,4 Teiler).

Sieger des Osterschießens
von links: Mike Kliemantat, Selina Kagerer, Christoph Hagl
Foto: Zebhauser

 

 

 

 

 

Absage Weihnachtsschießen und die Weihnachtsfeier

Seit der Ausschußsitzung Anfang Novermber in der unser Nußschießen und die Weihnachtsfeier beschlossen wurde hat sich die Coronasituation leider wöchentlich verschärft.
Konkrete Planungen sind wegen der sich immer wieder ändernden gesetzlichen Auflagen nicht möglich.

Schweren Herzens haben wir daher beschlossen heuer unser
Weihnachtsschießen und die Weihnachtsfeier abzusagen.

Ob wir unsere „normalen“ Schießabende am Mittwoch in den nächsten Wochen abhalten können hängt von den gesetzlichen Corna-Auflagen, die für die Gastronomie gelten ab, d.h. wenn der Springer am Mittwoch geöffnet ist, dann werden / können / dürfen wir unseren Schießabend wie gewöhnlich abhalten.

 

Verlegung Schießabende

Wie ja schon seit längerem bekannt ist, wird beim Springerwirt der Ruhetag auf zwei Tage verlängert, dann ist am Montag und Dienstag geschlossen.
Ab Mitte November heißt das für uns, daß wir unseren Schießabend nicht mehr am Dienstag abhalten können.


Ab der 46. Kalenderwoche müssen wir also unseren Schießabend verlegen, d.h. am 17.11.2021. findet unser Vereinsabend erstmals am Mittwoch statt.
Sonst ändert sich nichts!

Bis dahin, am Dienstag (02.11.) und Dienstag (09.11.2021), finden unsere Schießabende noch wie gewohnt statt.

 

Kirchweihschießen 2021

Anlässlich der traditionellen bayerischen Kirchweih veranstaltet die Schützengesellschaft Töging ihr nun schon althergebrachtes Kirchweihschießen. Der Verein hatte für die jeweils besten Teilerschützen Verzehrgutscheine als Preise gestiftet. Insgesamt wetteiferten 15 Schützen um die ausgesetzten Preise.

Das aktiven Vereinsmitglieder bewies wieder einmal, wie beliebt diese Art des Wettkampfes ist und wie sehr die Preisgestaltung des Vereins geschätzt wird
Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt worden, denn Elli Utz hatte „Zwetschgenbavesen“ gemacht und diese Schmankerl fanden bei den Schützen uneingeschränkte Begeisterung.
Gleich im Anschluss an das eigentliche Schießen wurden die beschossenen Scheiben vom Schriftführer Wolfgang Utz ausgewertet und die mit Spannung erwarteten Ergebnisse wurden vom Schützenmeister Zebhauser und der Sportleiterin Claudia Kagerer bekannt gegeben.
Wolfgang Utz verwies seine Konkurrenten, bei den Gewehrschützen, auf die Plätze. Ihm war ein
126,2 Teiler gelungen und damit belegte er den ersten Platz in seiner Klasse.
Alois Bürk musste sich mit einem 172,3 Teiler mit dem zweiten Platz begnügen
Mike Kliemantat folgte ihm mit einem 197,6 Teiler auf dem Fuß.
Die Vereinsjugend zeigte auch bei diesem Preisschießen wieder ihr Können
In der Jugendklasse hatte Selina Kagerer den besten Schuß abgegeben. Sie traf einen 68,1 Teiler..
Als Zweiter reihte sich Jakob Gillhuber mit einem 184,1 Teiler in die Preisränge ein.
Dritter wurde Johannes Gillhuber mit einem 247,8 Teiler.
Bei den Pistolenschützen zeigte Helmut Peuerböck sein Können. Er traf einen 93,6 Teiler und belegte damit unangefochten den ersten Platz.
Andreas Zebhauser sicherte sich mit einem 213,2 Teiler den zweiten Platz.
Einen 228,8 Teiler hatte Günter Dallmeier vorzuweisen, damit wurde er dritter.

Foto (Zebhauser): Sieger des Kirchweihschießens
von links:
Wolfgang Utz (LG), Selina Kagerer (Jugend), Helmut Peuerböck (LG)

 

 

Anfangsschießen 2021/2022

Mit einem Preisschießen begann die Schützengesellschaft Töging die neue Schießsaison 2021/2022. Zu dieser Veranstaltung konnte Schützenmeister Andreas Zebhauser viele Vereinsmitglieder begrüßen. Als Preise für die jeweils drei besten Teilerschützen des Abends, aus den Klassen Vereinsjugend, Gewehr- und Pistolenschützen waren Verzehrgutscheine vom Verein bereit gestellt worden. Gleich nach Abschluss des Schießens wurden die getroffenen Teiler vom Schriftführer Wolfgang Utz ausgewertet. Die Siegerehrung wurde dann von Zebhauser und der Sportleiterin Claudia Kagerer durchgeführt. Gespannt wurde die Bekanntgabe der Preisträger erwartet. Bei den Jugendlichen konnte sich Selina Kagerer mit einem hervorragenden 56,0 Teiler, der zugleich der beste Schuss des gesamten Preisschießens war, vor Kilian Aigner (110,8 Teiler) und Jakob Gillhuber (128,8 Teiler) durchsetzen.

Die Gewehrkonkurrenz entschied Andreas Spermann mit einem 106,4 Teiler für sich. Sortleiterin Claudia Kageer belegte mit einem 147,1 Teiler Platz zwei. Den dritten Rang erkämpfte sich Wolfgang Utz (213,1 Teiler).

Als Sieger der Luftpistolenschützen ging Günter Dallmeier mit einem 140,8 Teiler hervor. Nur knapp musste sich Helmut Peuerböck mit einem 148,4 Teiler geschlagen geben. Er wurde Zweiter. Klaus Spermann kam mit seinem 304,4 Teiler, bereits etwas abgeschlagen, auf den dritten Platz

Zum Abschluss der Veranstaltung gab es eine vom Verein gestiftete Leberkäsbrotzeit die allen gut schmeckte.
Die Vereinsabende finden ab dem 21. September wieder jeden Dienstag ab 19:00 Uhr regelmäßig im Vereinslokal Springer statt. Interessenten am Schießen mit dem Luftgewehr oder der Luftpistolen sind herzlich willkommen.

 

Foto (Zebhauser): Sieger des Anfangsschießens
von links: Andreas Spermann (Luftgewehr), Günter Dallmeier (Luftpistole), Selina Kagerer (Jugend)